Einsätze

26. Dezember 2014 TE mit vermutlich eingeklemmter Person

Am 26. Dezember 2014 wurden wir um 14:22 Uhr mittels Sirene, Pager und Blaulicht SMS zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person von der LWZ gemeinsam mif der FF Reinberg/Dob. und Gastern alarmiert.


Bei der Anfahrt zum Einsatzort wurden wir von Florian NÖ bereits informiert das sich keine Personen mehr im Fahrzeug befinden. Die Feuerwehr Reinberg/Dob. hatte bereits mit der Absicherung der Unfallstelle begonnen. Rüstlösch Kautzen baute den Brandschutz auf und mit der Seilwinde konnte das am Dach im Straßengraben liegende Fahrzeug aufgestellt und auf die Straße gezogen werden. Mittels Kran wurde das Fahrzeug verladen und auf einem sicheren Platz abgestellt. Nachdem die Unfallstelle gereinigt war konnten wir um 15:18 wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Sturmeinsätze 01. - 02. Dezember

In den Nachtstunden des 01. Dezember wurden wir wieder zu einem Sturmschaden nach Illmau alarmiert.


Der nächste Einsatz folgte am 02. Dezember um ca. 12:15 Uhr Richtung Radschin. Während der Rückfahrt wurden wir noch zu einem Objekt nach Illmau verständigt.


Um 14:13 Uhr wurden wir abermals zu einem Sturmschaden auf die L 8165 zwischen Pleßberg und Peigarten alarmiert.

30.11.2014.Sturmeinsatz

Am 30. November 2014 wurden wir um 23:24 Uhr von Florian NÖ zu einem Technischen Einsatz Baum über Straße auf die L 8165 mittels Pager u. Blaulicht SMS alarmiert.


Am Einsatzort angekommen fanden wir eine Fichte quer über die Straße liegend vor. Mittel Motorkettensäge wurde der Baum zersägt und auf den Straßenrand gelagert. Bei der Rückfahrt wurde noch ein Baum umgeschnitten der schon in die Fahrbahn ragte.


Um ca. 00:15 Uhr konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

01.10.2014 VU mit eigeklemmter Person L8169

Am 01. Oktober 2014 wurden wir gemeinsam mit der FF Gastern um 16:57 Uhr von Florian NÖ mittels Sirene, Pager und Blaulicht SMS zu einem VU mit eingeklemmter Person auf der L 8169 Richtung Kl.Gerharts alarmiert.

RLFA Kautzen rückte unmittelbar nach der Alarmierung Richtung Einsatzort aus. Die weiteren Fahrzeuge folgten im Minutentakt. Am Einsatzort eingetroffen sahen wir dass ein Oldtimer Cabrio gegen eine Feldzufahrt geprallt war und anschließend gegen einen Baum geschleudert wurde wo dieses zum Stillstand kam. Bei der Erkundung wurde festgestellt dass die Person nicht ansprechbar war.  Danach wurde der Brandschutz aufgebaut und der Lenker mittels hydraulischem Rettungssatz aus seinem Fahrzeug befreit. Weiters wurde die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungspersonal durchgeführt.

Nachdem der Unfallort von der Polizei freigegeben wurde, konnten wir die Fahrzeugbergung mittels Kran durchführen und anschließend die Strasse reinigen.

Um ca. 18:15 Uhr konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Ein satzbereitschaft herstellen.

 

Ein herzliches Dankeschön für die gute Zusammenarbeit aller beteiligten Blaulichtorganisationen.

 

22.02.2014 PKW Bergung L8165

Am 22. Februar 2014 wurden wir um 14:36 Uhr  mittels Pager und Blaulicht SMS gemeinsam mit der Feuerwehr Pleßberg zu einer PKW Bergung auf die L 8165 zwischen Pleßberg und Peigarten alarmiert.

Da einige Kameraden bei der Jugendstunde im Feuerwehrhaus waren, konnte unmittelbar nach der Alarmierung mit 3 Fahrzeugen ausgerückt werden. Beim Eintreffen am Einsatzort wurden wir bereits von den Kameraden aus Pleßberg erwartet. Nachdem die Unfallstelle abgesichert war, wurde der PKW aus dem Graben gezogen und anschließend mittels Kran auf unser Lastfahrzeug  verladen und von der Unfallstelle abtransportiert.

Im Anschluss wurde noch die Unfallstelle gereinigt und ins Feuerwehrhaus eingerückt.

04.02.2014 LKW Bergung L8156

Am 04. Februar 2014 um 01:49 Uhr wurden wir mittels Pager und Blaulicht SMS zu einer LKW Bergung zwischen Waldkirchen und Gilgenberg alarmiert.

Beim eintreffen am einsatzort wurden wir schon von der örtlichen Feuerwehr Gilgenberg und Waldkirchen erwartet. Kurz darauf erreichte auch die Feuerwehr Karlstein den Einsatzort. Danach wurde mit den zuständigen Kommandanten die Lage erkundet und beratschlagt. Da eine Bergung des Vollbeladenen LKW´s nicht möglich war konnten wir und die FF Karlstein wieder einrücken und die örtliche Feuerwehr übernahm die weitern Arbeiten.

 

03.02.2014 Auslandseinsatz Slowenien

Am 03. Februar 2014 wurde der NÖ Versorgungsdienst Basisgruppe Nord angefordert um die KHD Einheiten nach Slowenien zu begleiten um für die nötige Verpflegung der Einsatzkräfte zu sorgen. So machten sich in den Nachtstunden des 3. Februar 3 Mitglieder unserer Wehr mit dem VD Kommandofahrzeug Richtung Sammelplatz in Marsch wo es anschliesend weiter nach Slowenien ins Katastrophengebit geht.